Was ist Blockchain?

Plötzlich ist die Blockkette überall. Die Technologie, die 2008 erfunden wurde, um Bitcoin zu betreiben, als es ein Jahr später auf den Markt kam, wird für alles verwendet, vom Urheberrechtsschutz bis zur sexuellen Einwilligung (ja, wirklich).

In Anbetracht der täglichen Abwanderung von Nachrichten rund um die Blockkette, ganz zu schweigen von dem explodierenden Wert von Bitcoin und anderen Krypto-Währungen, die auf die Technologie angewiesen sind, fragen Sie sich vielleicht, was die Hölle Blockkette eigentlich ist. Es ist eigentlich ein ziemlich einfaches Konzept, obwohl die Dinge schnell komplizierter werden, je härter man hinsieht.

In diesem Sinne gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Kopf um die Blockkette zu wickeln, von einfachen Definitionen bis hin zu weitreichenden Metaphern.

Wie funktioniert Blockchain?

Um zu beginnen, hier ist die einfachste Erklärung ohne Metaphern oder Übertreibungen. In der Sprache der Kryptowährung ist ein Block eine Aufzeichnung von neuen Transaktionen (das könnte den Ort der Kryptowährung oder medizinische Daten oder sogar Abstimmungsaufzeichnungen bedeuten). Sobald jeder Block fertig ist, wird er der Kette hinzugefügt, wodurch eine Kette von Blöcken entsteht: eine Blockkette.

Da Krypto-Währungen verschlüsselt sind, bedeutet die Verarbeitung von Transaktionen die Lösung komplizierter mathematischer Probleme (und diese Probleme werden mit der Zeit schwieriger, wenn die Blockkette wächst). Menschen, die diese Gleichungen lösen, werden mit Kryptowährung in einem Prozess namens „Mining“ belohnt.

Artikel-Vorschau-Miniaturansicht
Automatisch investieren Sie Ihre Spare Change in Cryptocurrency mit dieser App
Wenn Sie schon immer eine Krypto-Währung besitzen wollten, könnte eine neue App eine gute Möglichkeit sein, um Ihre Hände zu bekommen….

Lesen Sie mehr
Wenn Sie eine Kryptowährung besitzen, haben Sie wirklich den privaten Schlüssel (im Grunde nur ein langes Passwort) zu seiner Adresse in der Blockkette. Mit diesem Schlüssel können Sie Geld abheben, aber wenn Sie den Schlüssel verlieren, gibt es keine Möglichkeit, Ihr Geld zurückzubekommen. Jedes Konto hat auch einen öffentlichen Schlüssel, mit dem andere Personen Krypto-Währung an Ihr Konto senden können.

Blockkette

Informationen über die Blockkette sind ebenfalls öffentlich zugänglich. Es ist dezentralisiert, d.h. es ist nicht auf einen einzelnen Computer oder Server angewiesen. So sind alle Transaktionen für jeden sofort sichtbar. Das bringt uns zu unserer ersten Metapher: dem öffentlichen Buch.

Blockchain ist wie ein öffentliches Ledger

Wenn Sie Bitcoin (oder eine andere Kryptowährung) an einen Freund senden oder verkaufen, sind diese Informationen in der Blockkette öffentlich verfügbar. Andere Menschen kennen Ihre Identität vielleicht nicht, aber sie wissen genau, wie viel Wert von einer Person auf die andere übertragen wurde.

Viele Menschen sehen in der Blockkette eine Alternative zum traditionellen Bankgeschäft. Anstatt eine Bank oder eine andere Institution zu benötigen, um den Geldtransfer zu überprüfen, können Sie eine Blockkette verwenden und den Mittelsmann eliminieren.

„Das Internet der Werte“
Aufbauend auf der Idee eines öffentlichen Buches, ist eine weitere beliebte Art, Blockchain zu beschreiben, das Internet des Wertes. Die Idee ist ganz einfach: Das Internet hat es ermöglicht, Daten online frei zu verteilen, Blockchain macht das Gleiche für Geld.

Anstatt sich auf Zeitungen, Fernsehen und Radio (die hauptsächlich von großen Konzernen kontrolliert werden) zu verlassen, gibt das Internet jedem eine Stimme – in guten wie in schlechten Zeiten. Blockchain und Kryptowährung machen es genauso einfach, Geld auf der ganzen Welt zu transferieren, indem sie traditionelle Zwischenhändler wie Banken und sogar Regierungen umgehen.