Monthly Archives: August 2018

Crypto könnte innerhalb des nächsten Jahrzehnts zum Mainstream-Zahlungsmittel werden

Lernen: Crypto könnte innerhalb des nächsten Jahrzehnts zum Mainstream-Zahlungsmittel werden
Eine neue Studie hat ergeben, dass Krypto-Währungen wie Bitcoin (BTC) das Potenzial haben, zu einem gängigen Zahlungsmittel zu werden und bereits eines der drei Hauptkriterien von Geld erfüllen, so eine eToro-Pressemitteilung vom 9. Juli. Die in der Pressemitteilung erwähnte Studie war eine Gemeinschaftsarbeit des Imperial College und der britischen Handelsplattform eToro.

Barrieren des Vertrauens

Der Bericht trägt den Titel „Cryptocurrencies: Barrieren des Vertrauens und der Adoption überwinden“, geschrieben von Professor William Knottenbelt vom Imperial College London und Dr. Zeynep Gurguc von der Imperial College Business School, stellt fest, dass Krypto-Währungen der „natürliche nächste Schritt“ für Geld sind und „innerhalb des Jahrzehnts“ zu einem gängigen Zahlungsinstrument werden können.

Bericht

Dem Bericht zufolge erfüllen Kryptowährungen bereits eines von drei Grundprinzipien des Papiergeldes, indem sie als Wertaufbewahrungsmittel fungieren, während sie immer noch nicht zwei weitere Anforderungen erfüllen: als Tauschmittel und als Rechnungseinheit.

Pro Studie müssen Bitcoin und andere Kryptowährungen sechs Hauptherausforderungen lösen, um diese Anforderungen zu erfüllen: Skalierbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, Regulierung, Volatilität, Anreize und Datenschutz.

Der Bericht betont, dass neue Zahlungssysteme und Anlageformen „nicht von heute auf morgen entstehen“. Iqbal Gandham, Geschäftsführer von eToro in Großbritannien, stellte fest, dass die erste E-Mail 1971 verschickt wurde, während es etwa drei Jahrzehnte dauerte, bis sie „mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche alltäglich wurde“.

Neue Oberfläche  von Bitcoin Profit

Gandham, der auch Vorsitzender des britischen Industriekonzerns CryptoUK ist, bemerkte, dass „etwas mehr als acht Jahre“ seit der ersten Bitcoin-Transaktion vergangen sind, und „heute sehen wir bereits, dass sie die Anforderungen des täglichen Geldes zu erfüllen beginnt“. Bitcoin Profit ist unter http://www.geldplus.net/bitcoin-profit-test-erfahrungen/ immer erreichbar. Er fügte hinzu, dass die Fähigkeit von cryptocurrency, grenzüberschreitende Zahlungen zu rationalisieren, der Faktor sein könnte, der „die Kryptowährungen in den Mainstream bringt“.

Professor William Knottenbelt vom Imperial College sagte, dass Kryptowährungen das Potenzial haben, „alles, was wir über die Natur von Finanzsystemen und finanziellen Vermögenswerten zu wissen glaubten“, dank ihres dezentralen Charakters auf den Kopf zu stellen.

Der Chef der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) Agustin Carstens behauptete letzte Woche, dass Kryptowährungen „die Funktionen des Geldes nicht übernehmen können“, und warnte „junge Menschen“ vor „Versuchen, Geld zu schaffen“. Bereits im Juni widmete BIS der Ausgabe einen 24-seitigen Artikel, der sich mit den Skalierbarkeitsproblemen von Bitcoin beschäftigte. Der Artikel besagt, dass Krypto-Währungen nicht in der Lage sind, ausreichend zu skalieren, um ein Tauschmittel in einer globalen Wirtschaft zu werden.

Krypto ist eigentlich nicht absichtlich entstanden.

Der Vorläufer dieses Phänomens, Bitcoin, wurde Ende 2008 als „Peer-to-Peer Electronic Cash System“ angekündigt und war ein Nebenprodukt einer anderen Erfindung, die von einer unbekannten Person oder Einzelpersonen geschaffen wurde.

Bitcoins Schöpfer, der behauptet, ein Japaner zu sein, benutzt den Decknamen Satoshi Nakamoto, aber es gab Skepsis gegenüber seiner wahren Identität.

BITCOIN ZIEHT INVESTOREN AN, DIE KEINE AHNUNG HABEN.

WARUM DIE INVESTITION IN BITCOIN WIE EIN GLÜCKSSPIEL IST.

Grundsätzlich hatte Nakamoto ein dezentrales digitales Kassensystem oder digitales Geld geschaffen. Dies war ein wichtiger Durchbruch, da es in den 90er Jahren viele Versuche gegeben hatte, dies zu tun. Wo sie alle versagten, war Nakamoto erfolgreich.

Crypocurrency kann schwierig sein, Ihren Kopf herum zu erhalten.

Versuchen Sie, es so zu sehen:

Um zu funktionieren, benötigt jedes Zahlungsnetzwerk Konten, Salden und Transaktionen. Eine der wichtigsten Komponenten ist jedoch eine zentrale Instanz, die jede Komponente im Auge behält, um Doppelausgaben zu vermeiden, d.h. wenn eine Instanz den gleichen Betrag zweimal ausgibt.

Bitcoin Profit auf einen Blick

Diese zentrale Einheit (in der Regel ein Server) existiert nicht in einem dezentralen Netzwerk. Stattdessen wird diese Verantwortung an jede einzelne Einheit oder Peer im Netzwerk weitergegeben, um den Überblick über alle Transaktionen zu behalten. Das Netzwerk ist auf diese Einrichtungen angewiesen, um sicherzustellen, dass zukünftige Transaktionen gültig sind und Doppelausgaben vermieden werden. Die URL ist http://www.forexaktuell.com/bitcoin-profit-erfahrungen/ mit vielen Infos zum Bitcoin Profit.

Das klingt theoretisch gut, aber wie lässt sich das in die Praxis umsetzen?

Das Gute an den traditionellen Zahlungsnetzwerken ist, dass sie wie eine Bank eine zentrale Autorität zur Überwachung von Transaktionen und zur Verfolgung von Salden haben.

Das Problem bei einem dezentralen Netzwerk besteht darin, dass es zum Zusammenbruch neigt, wenn sich die Peers über ein einziges Gleichgewicht nicht einig sind, unabhängig davon, wie klein es ist.

Bemerkenswerterweise gelang es Nakamoto, dieses scheinbar unmögliche Problem durch die Schaffung von Bitcoin zu überwinden, und die Welt nahm sofort Notiz davon.

BITCOIN FEVER TREIBSTOFFE STRÖMEN IN DIE DIGITALE GOLDGRUBE

Universitätsabbrecher Nick Smith verwandelte $7000 in über $350.000 durch Bitcoin und andere Kryptowährungsinvestitionen und hat auch ein Beratungsunternehmen gegründet. Foto: Peter Ristevski

WAS GENAU SIND KRYPTO-WÄHRUNGEN?

Eine Währung kann definiert werden als „begrenzte Einträge in einer Datenbank, die niemand ändern kann, ohne bestimmte Bedingungen zu erfüllen“.

Dies gilt auch bei der Verwendung von physischen Münzen und Banknoten, bei denen eine öffentliche Datenbank entsprechend dem Austausch dieser Objekte geändert wird, um eine Reihe von Transaktionen zu erstellen.

Dies gilt für Krypto-Währung, außer dass sie eine Peer-basierte Datenbank hat. Im Gegensatz zu einem zentralen Kassensystem ist jeder Peer in die Geschichte jeder Transaktion und jedes Kontosaldos eingeweiht.

Um eine Übertragung durchzuführen, wird eine Datei mit Angaben zu Absender und Empfänger erzeugt und mit dem privaten Schlüssel des Absenders signiert. Diese Transaktion wird dann im gesamten Netzwerk übertragen und aktualisiert jeden Peer.

Während diese Informationen schnell im gesamten Netzwerk übertragen werden, dauert es etwas länger, bis sie bestätigt werden. Die Bestätigung ist einer der wichtigsten Aspekte der Kryptowährung, da unbestätigte Transaktionen anhängig und fälschungssicher sind. Einmal bestätigt, ist die Transaktion absolut und wird Teil einer Aufzeichnung historischer Transaktionen, die als „Blockchain“ bezeichnet wird.

Aber wie werden diese Transaktionen bestätigt? Das ist die Aufgabe von Krypto-Währungsbergleuten. Ihre Aufgabe ist es, eine Transaktion zu prüfen und als legitim zu kennzeichnen, bevor sie der Blockkette hinzugefügt wird.

Sie haben vielleicht schon von Leuten gehört, die mit dem Bergbau für Krypto-Währung Geld verdienen. Da es sich um eine so wichtige Funktion handelt, werden die Bergleute für ihre Bemühungen mit einem Teil der Währung belohnt. Das ist etwas, was jeder tun kann, aber es gibt einen kleinen Haken.

Um zu verhindern, dass jemand zu viel Autorität gewinnt (was das Potenzial hat, missbraucht zu werden) und damit das dezentrale System destabilisiert, hat Nakamoto die Regel eingeführt, dass die Computer der Bergleute etwas arbeiten müssen, um belohnt zu werden. Sie müssen einen’Hash‘ finden, um einen neuen Datenblock mit der Blockkette zu verbinden. Dabei wird ein kryptologisches Rätsel gelöst, das als „proof of work“ bezeichnet wird.

Sie wissen schon, die digitale Kryptowährung

Sie wissen schon, die digitale Kryptowährung, die in den Arsch tritt und mittlerweile zum wertvollsten Gut der Welt geworden ist?

Der Bitcoin- und Kryptowährungshandel hat mein Leben verändert und ich muss ein Geständnis ablegen; ich bin nicht mehr ganz so pleite.

Seit ich vor elf Monaten zum ersten Mal mein Krypto-Währungsportfolio zusammengestellt habe, habe ich über $300.000 aus einer Investition von $9000 gemacht.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie in Kryptowährung investieren können und welche Münzen genau mein Kryptowährungsportfolio ausmachen….

Die Sache ist die, ich wusste nicht viel über den Handel. Ich setzte $9000 ein – $4000 davon waren meine Ersparnisse, $5000 waren auf Kreditkarten.

Ich verlor dann prompt eine Menge Geld, als ich dumme Fehler machte und in Panik geriet. Ziemlich schnell wurde mein Stapel auf 5500 Dollar reduziert.

Ich habe mich eingelebt und über ein paar Wochen habe ich mir selbst beigebracht, wie man mit Krypto-Währung handelt. Der Markt befindet sich in einem unglaublich starken Aufschwung und ich möchte betonen, dass ich kein Veteran oder gar ein besonders guter Händler bin.

Bitcoin Profit ist ein guter Händler

In der Tat, während ich im letzten Jahr eine riesige Menge Geld verdient habe, hätte ich noch mehr Geld verdient, wenn ich nur auf meiner ersten Investition von Bitcoin gesessen und nichts getan hätte. https://www.onlinebetrug.net/bitcoin-profit/ Für einen faulen Investor ist der Aufbau eines Cryptocurrency-Portfolios perfekt – verteilen Sie Ihre Investition auf 5 – 20 Münzen, schützen Sie Ihre Investition richtig (mehr dazu in einem Moment), und dann lehnen Sie sich einfach zurück und warten Sie ein paar Jahre.

Sie werden wahrscheinlich 1000% oder mehr auf Ihre Investition machen (abhängig davon, wann Sie sich engagieren), wenn Sie die Grundregeln des Handels mit Krypto-Währung befolgen……

Keine Panik – Dips passieren und sie sind gesund, neun von zehn Münzen tauchen ein und prallen dann wieder ab. Während Abstürze auftreten, können Sie diese vermeiden, indem Sie die richtigen Münzen auswählen, in die Sie investieren möchten.

geld

Halt, halt, halt, halt! – Heute habe ich endlich 15.000 Dollar einer Münze verkauft, in der ich seit über einem Jahr gefangen war. Von 20 Cents pro Münze auf 45 Cents pro Münze und bam – ich habe den Wichser mit einem gesunden Gewinn abgeworfen (ich war dabei, da es ein halber Cent pro Münze war). Ich wusste, dass diese Münze irgendwann spitzen würde, also hielt ich und wartete.

Sie müssen nicht wirklich handeln – ich kann das nicht genug betonen. Teilen Sie Ihre Investition auf zehn gute Münzen auf, werfen Sie diese auf eine harte Brieftasche und warten Sie zwei Jahre.

Werde nicht gierig – Sei bereit, Gewinne zu machen. Ich persönlich verkaufe die Hälfte meines Anteils an einer Münze jedes Mal, wenn sich der Wert der Münze verdoppelt, auf diese Weise spiele ich mit Gewinn. Es sind gierige Händler, die am Ende pleite sind.

Wird der Aufbau eines Krypto-Währungsportfolios lange dauern?

Ich hatte viele Freunde, die mich nach dem Aufbau eines Krypto-Währungsportfolios fragten und viele meiner Freunde denken, dass ich viel Zeit damit verbringe, Krypto zu handeln.

Während ich anfangs viel Zeit damit verbrachte, selbst zu forschen und zu lehren, wie man handelt, verbringe ich heute weniger als zwei Stunden pro Woche aktiv Handel.

Als ich in Pakistan war und meine Tour leitete, habe ich über einen Monat lang nicht einmal mein Krypto-Portfolio überprüft.

Für Anfänger empfehle ich wirklich, dass Sie einfach Ihre Wetten verteilen und warten, aber wenn Sie versuchen möchten, Ihre Investition aktiv zu erhöhen, können Sie in den Handel an einer Börse kommen.

Ich bin kein Daytrader, ich bin ein Swing-Händler – ich versuche, große Schwankungen auf dem Markt zu fangen, ich kaufe niedrig und verkaufe hoch und halte manchmal monatelang eine Position, bevor ich mit Gewinn aussteigen kann.

Im Moment bietet die Investition in Kryptowährung mehr Belohnung als jede andere Investitionsmöglichkeit, Cryptowährung für ein weiteres Jahr zu ignorieren wäre katastrophal…. Ich glaube wirklich, dass dies die finanzielle Revolution ist. Beteiligen Sie sich oder verpassen Sie es.

Also, was genau ist Kryptowährung?
Sicherlich haben Sie von Bitcoin gehört? Bitcoin war die erste Kryptowährung und wurde für anonyme Transaktionen im Internet verwendet.

Krypto-Währungen sind am besten als Aktien oder Rohstoffe gedacht – Bitcoin ist Gold.

Nach Bitcoin gibt es 10 – 20 weitere Münzen, die Bluechip-Münzen sind; dies sind Münzen mit einem großen Teil des Krypto-Marktes, einer speziellen Fangemeinde und einer echten Anwendung.

Zum Beispiel – Monero ist eine Münze, die auf absolute Privatsphäre setzt. Wenn Sie etwas kaufen oder online bei Monero bezahlt werden, ist es unmöglich, die Transaktion zu verfolgen. Monero ist eine meiner Lieblingsmünzen.

Diese 10-20 Bluechip-Münzen sind die sichersten langfristigen Investitionen, da sie am unwahrscheinlichsten sind.

Dann gibt es Hunderte von anderen Münzen, die Scheißmünzen – die normalerweise mit einem Wert von fast nichts anfangen; Wir sprechen von Werten von ein paar hundert Münzen pro US-Cent.

Die shitcoins sind auch aufregend, als ob sie zugelassen werden, sie können im Wert durch 10.000% oder mehr schnell sich erhöhen. Du kannst einen Mord an ihm machen.

Ein Schub für die Privatsphäre in Crypto-Währung

Zcash wurde gerade die erste Privatsphärenmünze, die sich ein Fiat-Handelspaar an einer amerikanischen Börse verdient hat.

Am Montag, den 14. Mai 2018, kündigte ein Gemini-Blogpost an, dass die Winklevoss-Börse Zcash auflisten würde, nachdem sie vom New York State Department of Financial Services (NYSDFS) grünes Licht erhalten hatte. Eröffnungseinlagen für Zcash am 19. Mai 2018, um 9:30 Uhr EST, wird die Börse offiziell am 22. Mai 2018 um 9:30 Uhr EST den Handel für den Vermögenswert aufnehmen.

Zcash verwendet zwei Adressen, geschirmt und ungeschirmt, um seinen Benutzern Anonymitätsoptionen anzubieten. Gemini akzeptiert Einzahlungen von beiden Adressen aus dem Gate, aber vorerst können Auszahlungen nur an ungeschirmte Adressen vorgenommen werden, bis das Gemini-Team die Unterstützung für geschirmte Adressen implementiert hat.

Bitcoin Profit Fiat und Kryptowährungen

„Börsen sind die Nr. 1 auf der Rampe von Fiat zu Kryptowährung, so dass jemand USD benutzen kann, um Zcash in einem Austausch sicher zu kaufen, ist gut für das Vertrauen der Verbraucher“, sagte Josh Swihart, Marketing Director bei Zcash gegenüber dem Bitcoin Magazine. Mehr zu Bitcoin Profit unter http://brokerworld24.com/bitcoin-profit-erfahrungen-funktioniert-btc-profit-wirklich/ bzw. im Internet.

„Der Datenschutz ist für die Online-Transaktionen notwendig und fehlt bei Bitcoin und Ethereum. Gemini als reguliertes Unternehmen zu haben, stärkt dieses Vertrauen.“

Sobald der Markt an der Börse live ist, wird Zcash die dritte Kryptowährung sein, die auf Gemini hinter seinen Flaggschiffen Bitcoin und Ether gehandelt wird. Laut NYSDFS hat Gemini auch die Genehmigung erhalten, mit dem Handel von Litecoin und Bitcoin Cash zu beginnen, aber es wurden keine offiziellen Daten für ihre Listungen bekannt gegeben.

Sammlung an Coins

„Unsere Zulassung macht Gemini zur ersten lizenzierten Zcash-Börse der Welt. Es macht die NYSDFS auch zur ersten Regulierungsbehörde der Welt, die Zcash beaufsichtigt“, schreibt Eric Winer, VP of Engineering bei Gemini im offiziellen Blogpost.

Mit einer Marktkapitalisierung von 1,2 Milliarden Dollar ist Zcash eine der beliebtesten Datenschutzmünzen nach Monero. Die Auflistung ist ein Meilenstein für Zcash und die Unterkategorie der Datenschutzmünzen, da die Anonymität, die solche Münzen bieten, Investoren oft die Frage aufgeworfen hat, ob sie der Überprüfung durch die US-Regierung standhalten können oder nicht.

„Die Menschen schätzen die Bequemlichkeit vor der Privatsphäre und wir haben gesehen, was das Ergebnis ist“, sagte Swihart. „Die Erkenntnis, dass die Privatsphäre für die Menschenrechte lebenswichtig ist und mit der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen koexistieren kann, ist großartig. Es ist ein toller Tag.“

„Ein Teil des Grundes, warum eine Münze wie Zcash eine kleinere Marktkapitalisierung hat, ist, weil die Leute nicht sicher sind, ob sich die Regulierungsbehörden jemals mit dieser Art von Technologie wohl fühlen werden“, sagte Cameron Winklevoss zu Bloomberg. „[Diese Auflistung] zeigt, dass durch Ausbildung und Zusammenarbeit und mit den richtigen Kontrollen, Regulatoren sich mit der Datenschutztechnologie vertraut machen können.“

Die Winklevosses scheuen sich nicht, mit Regierungsvertretern zusammenzuarbeiten, um in einer Branche, die nach klaren rechtlichen Rahmenbedingungen sucht, Klarheit zu schaffen. Ihre Gemini-Börse ist von der NYSDFS als Treuhandgesellschaft voll lizenziert und reguliert. Dieser Status hat die Chicago Board Options Exchange dazu veranlasst, Gemini als einen der wichtigsten Marktverfolger für seine Bitcoin-Futures-Derivate einzusetzen. Die Winklevosses haben sich neben der Regulierung des öffentlichen Sektors auch für eine privatwirtschaftliche Koalition von Krypto-Währungsbörsen eingesetzt, um eine verantwortungsvolle Selbstregulierung zu erreichen.